So blockieren Sie die Datenschutzeinstellungen von Windows 10 Anniversary Update

Das Windows 10-Jubiläumsupdate wurde eingestellt, was zu erheblichen internen Änderungen am Betriebssystem geführt hat. Wir haben im letzten Jahr viele Male über Windows 10-Datenschutzprobleme geschrieben, aber bisher haben wir unsere Empfehlungen und Strategien nicht in einer einzigen Geschichte zusammengefasst. Möchten Sie Ihre Installation blockieren und die Sicherheit verbessern? Sie sind an der richtigen Stelle.

Bevor wir beginnen, gibt es zwei Möglichkeiten, um über den Datenschutz von Windows 10 zu sprechen, und beide sind gültig. Das erste ist, bis zum Äußersten zu gehen – Sie können Schritte unternehmen, um zu verhindern, dass Windows 10 Microsoft zu Hause anruft oder irgendeine Art von Telemetrie sendet, selbst für Privatanwender. Diese Methoden erfordern jedoch auch einige ziemlich ausgefallene zusätzliche Tools oder zumindest ein tieferes Verständnis der Windows-Funktionen, mit denen viele Benutzer möglicherweise vertraut sind. Eine Herausforderung beim Blockieren von Windows 10 besteht beispielsweise darin, dass bestimmte URLs im Betriebssystem fest codiert sind und nicht durch Änderungen an Ihrem PC blockiert werden können. Diese URLs können nur durch eine separate Firewall oder durch Ändern Ihres Routers blockiert werden (wenn Ihr Router diese Funktion unterstützt). Es gibt auch keine praktische Möglichkeit, Microsoft daran zu hindern, ein Update zu veröffentlichen, das Adressen ändert und die von Ihnen konfigurierte Umgehung umgeht.

Lassen Sie uns das beiseite legen und vorerst in eine einfachere Richtung in die andere Richtung gehen. Ohne drastischere Maßnahmen zu ergreifen, zeigen wir Ihnen, dass Sie Ihr eigenes System viel mehr als nach einer Standardinstallation von Windows 10 sperren und sicherstellen können, dass Ihre Daten lokal bleiben. Die Wahrheit ist, dass Microsoft mit Windows 10 eine Vielzahl detaillierter Optionen bietet, einschließlich der Möglichkeit, die Datenschutzeinstellungen auf eine Weise anzupassen, die in früheren Versionen des Betriebssystems fehlte.

Ein Schritt über Windows 8

Während der Entwicklung von Windows 8 hat Microsoft wiederholt hervorgehoben, wie Anwendungen angeben müssen, wie sie auf Benutzerinformationen zugreifen und diese verwenden. Dies stellte sich als unsinniges Merkmal heraus, da MS zwar von den Anwendungen die Offenlegung der von ihnen gesammelten Daten verlangte, dem Endbenutzer jedoch keine wirkliche Wahl oder Kontrolle darüber gab, wie diese Informationen verwendet wurden.

Windows 10 ist nicht so robust, wie manche vielleicht möchten, aber Microsoft bietet eine Reihe detaillierter Steuerelemente auf Anwendungsebene. Wir werden im Folgenden auf einige der spezifischen Interessenbereiche eingehen, aber die meisten dieser Abschnitte folgen einem gemeinsamen Format. Jeder Menüpunkt bietet Ihnen die Möglichkeit, die Datenschutzeinstellungen für dieses Gerät oder diese Funktion zu steuern. Die meisten können auf Anwendungsebene angepasst werden. Mit dem Windows 10-Jubiläumsupdate können Sie beispielsweise entscheiden, Ihr Mikrofon für Skype freizugeben, jedoch nicht für ein anderes Programm.

Allgemeines

Die Datenschutzseite “Allgemein” enthält eine Reihe von allgemeinen Optionen, die Sie deaktivieren möchten. Durch Deaktivieren der Werbe-ID wird verhindert, dass Windows 10 Sie über mehrere Apps hinweg verfolgt und Ihnen Anzeigen zeigt, die die Grenzen der App überschreiten. Wenn Sie beispielsweise in Anwendung A auf mehrere Anzeigen klicken, möchte sich MS an Sie erinnern und Ihnen ähnliche Anzeigen in Anwendung B anzeigen.

Das Ausschalten des Smart Displays wird nicht empfohlen, aber ich mache diese Screenshots von meinem eigenen Computer und lasse sie hier deaktiviert, da es die schlechte Angewohnheit hat, Benchmarks und andere Produkte, die ich für die Arbeit verwende, zu blockieren. Wenn Sie es nicht ausschalten müssen, sollten Sie es nicht tun. Mit den anderen Optionen auf dieser Seite kann MS Daten zwischen Anwendungen austauschen und synchronisieren, sodass Sie eine Anwendung auf einem Laptop öffnen und dann auf einem anderen Computer weiter verwenden können.

Ich habe die Sprachoption aktiviert gelassen, da es mir egal ist, ob Microsoft weiß, dass ich Englisch spreche. In diesem Fall kann dies auch deaktiviert werden.

Ort

Weiter: Standort. Mit den ersten Optionen auf dieser Folie können Sie steuern, wie die Standorteinstellungen für jedes Konto auf einem Computer festgelegt werden. Sie können Standortdienste global deaktivieren oder die Ausführung der Funktion zulassen, sie jedoch pro App steuern. Wenn Sie möchten, dass Windows Ihnen allgemeine Informationen geben kann, z. B. nach Postleitzahl anstelle Ihrer Postanschrift, können Sie diese Funktion auch aktivieren oder deaktivieren. Schließlich können Sie einen Standardspeicherort festlegen, wenn Sie keine genauen Informationen bereitstellen möchten, der Computer jedoch wissen soll, in welcher Stadt Sie leben.

Scrollen Sie von diesen Optionen nach unten (nicht gezeigt) und Sie können Ihre Standortdaten auf Anwendungsebene konfigurieren. Auf diese Weise kann auch der Geofence gesteuert werden, der weiß, ob ein System einen bestimmten Ort betreten oder verlassen hat. Microsoft teilt Ihnen mit, ob eine App auf Ihrem System Geofence verwendet (keine von mir tut dies, daher kann ich das Ergebnis nicht wirklich anzeigen).

SpeechInkType

Sprechen, Färben und Tippen ist ein äußerst wichtiger Abschnitt, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Auf dieser Seite werden verschiedene Optionen angezeigt, je nachdem, ob Cortana derzeit auf Ihrem System aktiviert ist. Während Sie Cortana in Microsoft 10 nicht vollständig deaktivieren können, liegt dies teilweise daran, wie Microsoft seine “Such” -Funktionalität mit den Funktionen von Cortana kombiniert hat.

Cortana-Drei

Dies muss ein wenig entpackt werden. Vor dem Windows 10 Anniversary Update bezeichnete Microsoft die Desktopsuche als “Suche” und Cortana war sein digitaler Assistent. Seitdem hat Microsoft Search und Cortana vereinheitlicht und bezeichnet das gesamte Gebäude nun als Cortana. In gewissem Sinne können Sie “Cortana” nicht deaktivieren, da Cortana jetzt sowohl die Desktopsuche als auch den persönlichen digitalen Assistenten umfasst. Aber du kann Bitte verwenden Sie die digitalen Unterstützungsfunktionen von Cortana nicht, und Sie können die Fähigkeit von Cortana, Daten über Sie zu sammeln, deaktivieren.

Wenn Sie Cortana deaktivieren möchten und in der Box in diesem Fenster “Hör auf, mich zu treffen” angezeigt wird, anstatt umgekehrt, können Sie auf diese Box klicken, um sie zu deaktivieren, und dann Ihre besuchen Bing-Anpassung Seite zum Löschen von Informationen, die Cortana zuvor über Sie gesammelt hat, zum Löschen Ihres Suchverlaufs oder zum Löschen früherer Nachrichten und Interessen, die Sie Bing in Ihrem Namen hinzugefügt haben.

Andere Geräte

Andere Geräte enthalten zusätzliche Informationen, die Sie überprüfen möchten. Hier legt Microsoft Berechtigungen für die gemeinsame Nutzung von Daten zwischen Geräten fest. Sie können festlegen, dass Apps, die geräteübergreifend synchronisiert werden, diese Funktionalität hier verwenden, die automatische Inhaltsfreigabe für vertrauenswürdige Geräte aktivieren und das Media Transfer Protocol (MTP) aktivieren oder deaktivieren. Die Windows 10 Phone Companion-App kann in diesem Bildschirm auch aktiviert oder deaktiviert werden.

Feedback

Das Bedienfeld „Feedback und Diagnose“ bietet Ihnen verschiedene wichtige Optionen für das Windows-Feedback und die Telemetrieerfassung. Die Telemetriesammlung kann in Windows 10 nicht vollständig deaktiviert werden. Sie können sie jedoch auf die rudimentärste Ebene zurückwählen, Basic, die Microsoft zulässt.

Gehen Sie über die Datenschutzeinstellungen von Windows 10 hinaus

Wir haben die verschiedenen Optionen behandelt, die in das Windows 10-Setup selbst integriert sind. Windows 10 Pro-Besitzer haben die Möglichkeit, einige zusätzliche Änderungen über Gpedit.msc vorzunehmen, aber Microsoft liefert den Gruppenrichtlinien-Editor nicht in Windows 10 Home aus. Gpedit.msc kann online erworben werden, ist jedoch nicht die einfachste oder einfachste Möglichkeit, bestimmte Änderungen an den Datenschutzeinstellungen von Windows 10 vorzunehmen.

Eine Alternative besteht darin, ein Dienstprogramm eines Drittanbieters herunterzuladen, das bestimmte Änderungen für Sie vornehmen kann. Es stehen mehrere zur Auswahl, einige funktionieren jedoch möglicherweise nicht mit dem Windows-Jubiläumsupdate. Eine, die wir bestätigen können macht es Der Job ist Spybots Anti-Beacon für Windows 10:

SpyBotSearchandDestroy

Anti-Beacon wurde speziell entwickelt, um die Telemetriesammlung von Microsoft zu blockieren und sie in eine andere Kategorie als den von uns diskutierten Datenschutz auf Anwendungsebene einzuteilen. Es ist bei weitem nicht das einzige Tool, das zum Blockieren von Windows 10 verwendet wird, aber es ist eines der wenigen, die von einem bekannten Softwareunternehmen hergestellt werden (Spybot ist auch für Spybot Search and Destroy verantwortlich). Wir empfehlen, es auszuprobieren, wenn Sie noch mehr Kontrolle darüber haben möchten, was Windows 10 in Zukunft über Sie tut und was nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Blockieren von Bing-URLs nicht auf die Suchmaschine zugreifen können (die Option zum Blockieren von Bing befindet sich auf der Registerkarte “Optional”).

Fragen? Kommentare Haben Sie weitere Probleme, die wir ansprechen sollen? Sprechen Sie in den Kommentaren und lassen Sie es uns wissen.

Lesen Sie jetzt: Windows 10: Beste versteckte Funktionen, Tipps und Tricks

In unserer ExtremeTech Explains-Reihe finden Sie detailliertere Informationen zu den aktuellsten Technologiethemen.

Hinterlasse eine Antwort